Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Jugendhilfeausschuss beschließt bessere Betreuung für Krippen

Gestern beschloss der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Ludwigslust-Parchim die Erhöhung des Personalschlüssels im Krippenbereich bis zum Jahr 2023. Die Erhöhung wird in drei Schritten erfolgen und endlich die Krankheitsfälle, Fortbildungsbedarfe und Urlaubszeiten der Erzieherinnen realistisch berücksichtigen.

Gestern beschloss der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Ludwigslust-Parchim die Erhöhung des Personalschlüssels im Krippenbereich bis zum Jahr 2023. Die Erhöhung wird in drei Schritten erfolgen und endlich die Krankheitsfälle, Fortbildungsbedarfe und Urlaubszeiten der Erzieherinnen realistisch berücksichtigen.

 

„Dies ist ein wichtiger Schritt für die frühkindliche Erziehung in unserem Kreis, für den unsere Fraktion sich lange eingesetzt hat.“, so Jacqueline Bernhardt aus der Fraktion DIE LINKE.

 

Ein Wermutstropfen bleibt jedoch; so wird es bis zur endgültigen Umsetzung des Personalschlüssels noch drei Jahre dauern. Insgesamt benötigt der Landkreis bis dahin 64 zusätzliche ErzieherInnen. In den ersten zwei Jahren sind es 19 Fachkräfte, zum 01.01.2023 sogar 26. Hier muss nun jedoch nicht bloß der Kreis handeln, sondern auch die Landespolitik muss deutlich mehr für die Fachkräftegewinnung unternehmen.

 

„Die Landesregierung muss endlich eine Kehrtwende in ihrer fehlerhaften Personalpolitik einleiten. Bildung fängt auf Kindesbeinen an und für gute Bildung brauchen wir gutes Personal. Dafür werden wir als DIE LINKE auch im Landtag weiter streiten.“