Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Dietmar Bartsch Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 12

Am Freitag trafen sich Vertreter der LINKEN im Bundestagswahlkreis 12, der das Territorium des ehemaligen Landkreises Ludwigslust, die Landeshauptstadt Schwerin und den westlichen Teil des Landkreises Nordwestmecklenburg umfasst.
Die Versammlung in der Landeshauptstadt Schwerin hat den Bundestagsabgeordneten Dr. Dietmar Bartsch mit einem sehr guten Ergebnis zum Direktkandidaten gewählt. Er erreichte 96 % der Stimmen.
In seiner Vorstellung machte er klar, dass eine starke LINKE der Garant dafür ist, dass die Interessen der Menschen, die von der herrschenden Politik benachteiligt und ausgegrenzt und um Zukunftschancen betrogen werden, im Bundestag auf die Agenda gesetzt werden.
Die LINKE ist die einzige Partei im Bundestag, die sich konsequent und beharrlich für die Interessen der Menschen im Osten einsetzt. Deshalb geht es vor allem um die Themen Ostdeutschland, soziale Gerechtigkeit, bezahlbare Mieten und Energie, Arbeitsplätze, gerechte Löhne und armutsfeste Renten.
Der bevorstehende Wahlkampf braucht das Engagement der gesamten Partei und vieler Sympathisanten. Dietmar Bartsch will all seine Kraft und sein politisches Gewicht einbringen, damit die LINKE im Wahlkreis einen gewichtigen Beitrag zum Wahlergebnis der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern und im Bund leistet. Dabei hat sein sehr gutes Ergebnis als Direktkandidat 2009 die Latte hoch gelegt und ist für ihn und seine Unterstützer Ansporn.

Für Dietmar Bartsch steht fest: "Ich will diesen Wahlkreis gewinnen!"