Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

15. Bundesweiter Vorlesetag Jacqueline Bernhardt ist wieder dabei

In der ,Kita Zwergenland’ in Techentin bei Goldberg und in der ,Schule am Neuen Teich’ in Lübz läutete die Landtagsabgeordnete Jacqueline Bernhardt am Donnerstag den vierzehnten bundesweiten Vorlesetag ein.

Hintergründe und warum Jacqueline so gern Vorlesende ist:

Der eigentliche Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und wurde von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung gemeinsam initiiert.

Jacqueline Bernhardt betont: „Ich nehme immer wieder gern am bundesweiten Vorlesetag teil, weil durch das Vorlesen das Denken, Konzentration und Merkfähigkeit gefördert werden. Der Fantasie und Vorstellungskraft werden freien Lauf gelassen, sowie Wortschatz und Einfühlungsvermögen werden durch das Vorlesen und Lesen gestärkt. Wenn es uns gelingt das Interesse an Literatur zu wecken, werden die Kinder, denen jetzt vorgelesen wird, später selbst zum Buch greifen. — Vorlesen soll Lust aufs Lesen machen; – dem ‚Schlüssel’ zu Bildung, Wissen und Kommunikation“.

Am Freitag warten weitere Vorlesetermine auf die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Linksfraktion unter anderem in Wöbbelin und in Neustadt-Glewe, um dort den Kindern Freude am Vorlesen und Lesen zu vermitteln.